Auf den Spuren von Marco Polo (22 Tage)

 

Route Marco Polo

Erst eine unvergessliche Rundreise durch die Mongolei, anschließend mit der transmongolischen Eisenbahn durch die Innere Mongolei nach China.

1. Tag: Abflug
Flug von Frankfurt nach Ulaanbaatar/Chinggis Khan

2. Tag: Ulaanbaatar mit City Tour
Morgens Ankunft in Ulaanbaatar, Transfer zum Hotel. Nach dem Frühstück kurze Pause, City Tour: Gandan Klosteranlage und das Nationale Museum, nach dem Mittag in der Stadt Besichtigung des Tschoidshin Lama Tempelmuseums. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Khustai Nuruu Nationalpark
Morgens Besichtigung des Gandan-Klosters, Fahrt Richtung Westen nach Khustai Nuruu Nationalpark, Besichtigung des Informationszentrums, Beobachtung der Wildpferde “Takhi”. Übernachtung im Jurtencamp.

4. Tag: Khugnu Khan Berge
Fahrt in die westliche Richtung. In den Khugnu Khan Bergen besuchen wir das Uvgunt-Kloster und wandern in der Umgebung, Übernachtung im Jurtencamp.

5. Tag: Harhorin, die Hauptstadt Chinggis Khans
Wir fahren nach Harhorin, die Hauptstadt Chinggis Khans. Besichtigung des Klosters Erdene Zuu (UNESCO-Weltkulturerbe). Übernachtung im Jurtencamp.

6. Tag: Wasserfall “Ulaanzutgalan”
Fahrt zum Tuvkhun Kloster auf dem Berggipfel, Wanderung zum Tempel, Weiterfahrt zum Wasserfall “Ulaanzutgalan”. Übernachtung im Extra-Ger der Nomaden, aufgestellt für Touristen.

7. Tag: Tempel Ongi am Fluss
Wir fahren in die Wüste Gobi bis zur Ruine des Tempels Ongi am Fluss. Übernachtung im Jurtencamp.

8. Tag: Die “Glühenden Felsen” von Bayanzag
Heute setzen wir unsere Reise nach Süden fort und erreichen die “Glühenden Felsen” von Bayanzag, wo wir die bedeutenden Funde von Dinosaurierfossilien besichtigen, Spaziergang im Saxaulwald, Übernachtung im Jurtencamp.

9.-10. Tag: Khongoriin Sanddünen
Fahrt zu den Khongoriin Sanddünen, Wanderung, Besuch einer Nomadenfamilie, Kamelreiten ist möglich. Übernachtungen im Jurtencamp.

11. Tag: Nationalpark Gobi Gurwan Saikhan
Morgens Fahrt nach Yoliin Am im Nationalpark Gobi Gurwan Saikhan, Wanderung in der Geierschlucht, Übernachtung im Jurtencamp.

12. Tag: Tsagaan Suvarga
Fahrt nach Tsagaan Suvarga, die „weiße Stupa“, ein Sandsteingebirge in schillernden Farben. Übernachtung im Jurtencamp.

13. Tag: Baga Gadsriin Tschuluu
Heutige Fahrt führt uns nach Baga Gadsriin Tschuluu, wunderschönen Felsformationen aus Granit, Übernachtung im Jurtencamp.

14. Tag: Chinggis Khan Denkmal
Fahrt zum 40 m hohen Chinggis Khan Denkmal, Check-in im Jurtencamp.

15. Tag: Ulaanbaatar, Trans-Mongolische Eisenbahn
Zurück nach Ulaanbaatar. Nach dem Abschiedsessen Transfer zum Bahnhof. Die Nacht verbringen wir in der legendären Trans-Mongolischen Eisenbahn (Schlafwagenabteil mit 2er Belegung).

Blick zum Zugende

16. Tag: Hohhot, Hauptstadt der Autonomen Region Inneren Mongolei
Morgens Ankunft in der Grenzstadt Zamiin-Ud, Frühstück, Wei-terfahrt mit dem Linienbus zur chinesischen Grenzstadt Erlian, Weiterfahrt mit dem Taxi nach Hohhot, abends Ankunft in der Hauptstadt der Autonomen Region Inneren Mongolei, Übernachtung im Hotel.

Letzter Bahnhof in der Mongolei

17. Tag: Kloster Dazhao Si und den „Fünf-Pagoden-Tempel”
Heute besuchen wir das Kloster Dazhao Si und den „Fünf-Pagoden-Tempel”, welcher durch seinen typisch indischen Stil einzigartig ist. Anschließend besichtigen wir den Lamatempel Xiletu Zhao und die große Moschee in der Altstadt.

18. Tag: Ort Dongsheng
In der Nähe des kleinen Ortes Dongsheng besuchen wir das Chinggis Khan Mausoleum.

19. Tag: Baoto, Peking
Auf der Fahrt nach Baoto überqueren wir den Gelben Fluss. Bummel durch die Altstadt, oberhalb der Huancheng Lu. Am späten Nachmittag Flug nach Peking.

20. Tag: Große Mauer
Ausflug zur Großen Mauer, Wanderung mit Picknick

Große Mauer

21. Tag: In Peking
Vormittags besuchen wir den Kaiserpalast. Den Nachmittag verbringen wir im Himmelstempel und in der Altstadt.

22. Tag: Rückflug
Transfer zum Flughafen, Rückflug nach Frankfurt