Schutz der Gobi Bären, Mazaalai (18 Tage)

 

Route Gobi Bären

Helfen Sie mit, die letzten Gobi Bären (Maazalai) zu beschützen, eine unvergessliche und abenteuerliche Ökotourismus-Reise in die Wildnis der Mongolei!

Das Ökotourismus-Projekt “Schutz der Gobi Bären, Mazaalai”, an dem Sie teilnehmen werden, wurde 2000 ins Leben gerufen. Weltweit sind von den Gobi Bären nur noch ca. 30 geblieben. Die Mazaalai, wie die Gobi-Bären in der Mongolei genannt werden, besuchen regelmäßig unsere Projekt-orte, die sechs Brunnen um den Berg Segs Zagaan Bogd, wo wir Futterstellen für die Mazaalai eingerichtet haben und betreuen.

1. Tag: Abflug
Abflug von Frankfurt nach Ulaanbaatar/Chinggis Khan

2. Tag: Ulaanbaatar
Ankunft in Ulaanbaatar, Transfer zur Unterkunft, nachmittags Treffen im Büro von Mongolian Ecotourism Society und Stadtbesichtigung. Übernachtung im Hotel.

Ziegenherde

3.-5. Tag: In den Ort Ekhiin Gol
Heute beginnen wir unsere Reise in den Ort Ekhiin Gol, unterwegs Übernachtung im Hotel in der Provinzstadt Arvaikheer, im Zelt am Salzsee Orog Nuur mit Besichtigung Tsagaan Agui, einer Höhle in der Nähe des vergletscherten Bogd Berges. Am 5. Tag Ankunft in Ekhiin Gol, Übernachtung im Zelt.

Beobachtung des Gobi Bären (Maazalai)

6.-12. Tag: Im Gebirge Segs Tsagaan Bogd
Gemeinsam mit den Naturschützern Besichtigung der Wasserquellen von Gobi-Bären im Gebirge Segs Tsagaan Bogd, Verteilung des Futters an den Futterstellen, Wanderungen im Gebirge. Sie müssen hier Willen und Durchhaltevermögen mitbringen. Übernachtungen im Zelt.

Futterstelle für Gobi Bären (Maazalai)

13.-17. Tag: Zurück in die Zivilisation
Zurück zur Zivilisation: unterwegs Salzsee Boon Tsagaan Nuur, die Provinzstadt Bayanhongor, Harhorin mit Besichtigung der Klosteranlage Erdene Zuu. Am. 17. Tag Ankunft in Ulaanbaatar, Check-in im Hotel, Abschiedsessen mit Folklore.

18. Tag: Abflug
Transfer zum Flughafen, Abflug nach Deutschland